Sie sind hier: Startseite Lebenserfahrung Eine Frage des Herzens Liebe

Liebe

love makes the world go round

Ja in der Tat.

Die Liebe ist das schönste und auch das schwierigste in unserem Leben. Denn alle suchen danach.

Glaube, Hoffnung und Liebe.
Die Liebe aber ist das Größte.


Sie zu erfahren ist wunderbar.

Sie zu erhalten ist Arbeit.

Jeden Tag. Immer wieder.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Eltern bedanken, durch die ich so viel Liebe und Zuneigung erfahren durfte.

Sie haben mich begleitet. Mir mir Grundwerte vermittelt.

Ich denke, dass kann auch nur in der Familie geschehen.

Das Urvertrauen wird hier geboren.

Ohne diese Liebe, besonders der, der Mutter ist es schwierig im Leben festen Halt zu finden.

Die Liebe der Mutter, die dem Kind Freiheit gibt, ist die Basis sich zu entwicklen und Vertrauen (http://www.norbertgoedde.de/Lebenserfahrung/EineFragedesHerzens/Vertrauen) zu können. Auch das eigene Selbstvertrauen aufzubauen.

Immer wieder erfahre ich, wie wenig Selbstvertrauen die Menschen haben.

Mut etwas zu machen. Mut Dinge zu ändern.

Warum haben wir heute so viele Berater und Psychologen notwendig?

Weil viele Menschen sich selbst nicht vertrauen können. Wie dann einem anderem?

Ich bin glücklich, dass ich auch in meinen Beziehungen Liebe erfahren durfte.

Aus meiner ersten Liebe sind drei wunderbare Kinder auf dieser Welt. Verena, Melanie und Jens.

Auch wenn unsere Beziehung leider keinen Bestand mehr hat. So ist in unseren Kindern die Liebe vorhanden.

Das spüre ich jeden Tag, wenn ich sie sehe und Kontakt zu ihnen habe.

Für die Erziehung und Begleitung durch die Mutter bin ich auch sehr dankbar.

Und ich werde mich in Fragen der Liebe ausschliesslich von meinem Herzen leiten lassen. Denn es es ist auch nur eine Frage meines Herzens. Aber ich glaube die wichtigste Frage. Denn eine gute Beziehung und die Liebe ist für mich das wichtigste in meinem Leben.

Des Herzens Bildung und Sozialkompentenz zeichnen einen Menschen meiner Meinung nach aus.

Und das ist Lebenserfahrung, die man jeden Menschen selber erfahren lassen muss.

Ihm Vertrauen zu schenken, sich selbst entwicklen zu können, und ihn mit Leitplanken zu beschützen aber ihn nicht einzuengen.

Ihm Freiheit erleben zu lassen. Auch die Freiheit Fehler machen zu dürfen. Und ich durfte immer Fehler machen und habe trotzdem Liebe erfahren dürfen.

Das ist Liebe.

Und zu vertrauen, dass alles gut wird, weil wir ja auch einen Glauben haben. (Gottvertrauen)

Jetzt mit 53 Jahren freue mich wieder auf die Liebe.
Ich habe wieder geheiratet.

Wieder Vertrauen, das ich in die Liebe investiere. In meine Liebe in meine Frau.

Diese Erkenntnisse durfte ich bisher über die Liebe gewinnen.

http://www.cqs.de/seiten.nsf/wys/Liebe/BWJW0H